Cheyenne ( Zorbas von Oelvebach) 

16.06.1999-22.12.2015

wir vermissen dich sehr, mein kleiner Spatz

Land ohne Namen
oder die Reise über die Regenbogenbrücke



Es gibt ein Land, das wirst du auf keiner Karte finden,
aber es existiert, denn es wächst jeden Tag.

Es wird gebaut, nicht mit Straßen, sondern mit Trauer, Tränen und Hoffnung
und dem Wunsch, dass hier etwas weiterlebt,
was uns so viel bedeutet.

In diesem Land herrscht Ruhe und Frieden,
es gibt keinen Schmerz mehr
und alles was einmal war, ist nicht mehr.

Nur der Gedanke, dass es dir hier gut geht und das du so sein kannst,
wie in jungen Jahren, begleitet dich hierher.

Viele haben in dieses Land gefunden und warten geduldig jeden Tag,
aber noch ist es nicht so weit und das wissen sie auch
und so nähren sie deine Gedanken und deine Träume mit der Erinnerung an früher.

Noch musst du weinen, aber das ist auch gut, denn so kann das Land wachsen und
zu einem wunderschönen Ort werden, denn es werden ja noch Viele dorthin finden.

Und irgendwann, wenn du nicht vergessen hast,
aber dein Herz nicht mehr so weh tut, wie am Anfang,
siehst du den Regenbogen, wie er in allen Farben schimmert und du kannst dir sagen,
was kann es Schöneres geben, als von seinen Strahlen
in das Land ohne Namen begleitet zu werden

und dann endlich ist es gut.

(Autor Minos)

 

 

Für Cheyenne eine Kerze anzünden. oder die Kerzen ansehen

 

von seiner Freundin, die ihm in unendlicher Geduld und Liebe sein Bäuchlein gekrabbelt hat

16.Juin 2017

22.12.2016

16.Juni 2016 Sternenzeit

zu den Abschiedsgrüßen

Home